Willkommen

Jeder von uns war bestimmt schon mal in physiotherapeutischer Behandlung.
 


Durch unseren heutigen Lebenswandel belasten wir unseren Körper meist sehr einseitig, wodurch dann früher oder später Probleme mit dem Bewegungsapparat entstehen -  sei es durch den Beruf, durch Verletzungen oder durch den Sport.


Die Bedeutung der Physiotherapie wird vor allem nach Verletzungen oder Operationen deutlich.
 


Denn die Anwendungen verschiedener aktiver und passiver Behandlungsformen können beim Menschen Schmerzen lindern oder beseitigen, gesunde Bewegungsabläufe fördern und wiederherstellen und unausgewogene Muskelkraftverhältnisse wieder ausgleichen.


Zusammengefasst sind die Ziele der Physiotherapie die Wiederherstellung, Erhaltung oder die Förderung der Gesundheit und dabei ganz wichtig, die Schmerzlinderung.


Bei Hunden ist es oft nicht anders, durch Fehlstellungen, Operationen, Verletzungen oder durch den Einsatz als Sport- oder Arbeitshund kommt es nicht selten zu Muskelverspannungen, zu unausgewogenen Muskelkraftverhältnisse, Fehlbelastungen des Bewegungsapparates und/oder daraus resultierenden Schmerzen.
 

Auch hier kann die Physiotherapie helfen!  

 

Die angewandeten Behandlungsmaßnahmen wirken vor allem schmerzlindernd, helfen die Muskeldefizite auszugleichen und einen physiologischen Bewegungsablauf wiederherzustellen.
 

 

 

 

10686